zurück 
24.1.2013

Rainer Rother

Rainer Rother

Rainer Rother ist Filmwissenschaftler. Seit 2006 ist er Künstlerischer Direktor der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen und Leiter der Retrospektive der Berlinale. Er studierte Germanistik, Linguistik, Philosophie und Ge-schichte in Hannover und promovierte 1987. Anschließend lehrte er Filmwissenschaft in Hannover, Hildesheim und Saarbrücken. 1991 übernahm Rainer Rother die Leitung der Kinemathek des Deutschen Historischen Museums in Berlin. Er kuratierte Filmretrospektiven und war verantwortlich für Ausstellungen zu historischen wie filmhistorischen Themen, u.a. Die Ufa 1917 - 1945. Das deutsche Bildimperium (1992/93, DHM) sowie Geschichtsort Olympiagelände 1909 - 1936 - 2006 (Ständige Dokumentations- ausstellung im Glockenturm des Olympiageländes, 2006). Rainer Rother ist Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen zu Themen der Film- und Mediengeschichte, zuletzt Rainer Rother, Judith Prokasky (Hg.): Die Kamera als Waffe. Propagandabilder des Zweiten Weltkrieges, München (2010).

zurück zur Übersicht
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln