zurück 
24.1.2013

Michael Wildt

Michael Wildt

Michael Wildt ist seit 2009 Professor für Deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt Nationalsozialismus an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach einer Buchhändlerlehre war er im Rowohlt Verlag tätig. Es folgte das Studium der Geschichte, Kulturwissenschaften und Theologie an der Universität Hamburg und die Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstelle für die Geschichte des Nationalsozialismus in Hamburg und am Hamburger Institut für Sozialforschung. Eine Auswahl seiner Veröffentlichungen: Volksgemeinschaft. Neue Forschungen zur Gesellschaft des Nationalsozialismus, Frankfurt am Main 2009 (als Herausgeber zusammen mit Frank Bajohr); Geschichte des Nationalsozialismus, Göttingen 2008; Volksgemeinschaft als Selbstermächtigung. Gewalt gegen Juden in der deutschen Provinz 1919 bis 1939, Hamburg 2007; Generation des Unbedingten. Das Führungskorps des Reichssicherheits­hauptamtes, 3. Aufl., Hamburg 2008.

zurück zur Übersicht
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln