zurück 
25.4.2016

Andrei Mosienko - Ukraine

Andrei Mosienko (© Andrei Mosienko)

Andrei Mosienko ist 1969 in Dnepropetrowsk, UdSSR, geboren. Nach einer Ingenieursausbildung am staatlichen Institut für Eisenbahntransportwesen studiert er Journalismus an der Staatlichen Universität Taras Schewtschenko Kiew. Seit den 1990er Jahren arbeitet er in Kiew als Journalist und Fotograf, unter anderem für die Präsidialverwaltung und für Hubert Burda Media. Andrei Mosienko hat in den letzten Jahren zahlreiche Fotobände veröffentlicht. Die ausgestellten Fotos hat er in der Stadt Prypjat, einer heutigen Geisterstadt in der Oblast Kiew in der Ukraine, aufgenommen. Prypjat wurde 1970 im Zusammenhang mit dem Bau des Kernkraftwerks Tschernobyl gegründet und infolge des Reaktorunglücks von 1986 geräumt. Zum Zeitpunkt der Katastrophe am 26. April 1986 wohnten hier rund 50.000 Menschen, darunter über 15.000 Kinder und ihre Familien.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln