zurück 
22.3.2018

Programm der Fachtagung

Programm

Fachtag zur Radikalisierungsprävention in Leipzig

Mittwoch, 21. März 2018

09:00 Uhr: Anmeldung

09:30 Uhr: Eröffnung
Hanne Wurzel, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn
Roland Löffler, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung


09:45 - 11:15 Uhr: Vortrag
"Salafismus" und Überschneidungen zum Rechtsextremismus
Klaus Hummel, Landeskriminalamt Sachsen, Dresden

11:15 – 12:15 Uhr: Pause

12:15 – 13:45 Uhr: Arbeitsgruppenphase I
A1. Politische Bildung als Prävention
Dr. Götz Nordbruch, ufuq.de, Berlin
Moderation: Viola Röser, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn

A2. Prävention und Beratungsstellen
Frances Rohde, Violence Prevention Network, Dresden
Erik Alm, Koordinierungs- und Beratungsstelle Radikalisierungsprävention, Dresden
Moderation: Sabine Kirst, Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Dresden

A3. Bräute für den Dschihad? Genderreflektierte Radikalisierungsprävention
Silke Baer, Cultures Interactive, Berlin
Barbara Lüke, Bürgermeisterin von Pulsnitz
Moderation: Hanne Wurzel, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn

A4. Islamistische Propaganda im Netz
Nava Zarabian, jugenschutz.net, Mainz
Dr. Julian Junk, Universität Potsdam
Moderation: Said Haider, Datteltäter, Berlin

A5. Antidiskriminierungsarbeit als Radikalisierungsprävention?
Özcan Karadeniz, Verband binationaler Familien und Partnerschaften, Leipzig
Ethem Ebrem, Mosaik Deutschland, Heidelberg
Moderation: Katharina Reinhold, Freiberufliche Autorin und Redakteurin, Kassel

13:45 – 14:15 Uhr: Pause

14:15 – 15:45 Uhr: Arbeitsgruppenphase II
B1. Schulen im Fokus der Prävention Stipo Zeba, Dialog macht Schule
Elke Seiler, Zentrum für europäische und orientalische Kultur, Leipzig
Moderation: Stella Covaci, Bundeszentrale für politische Bildung

B2. Islamistische Propaganda im Netz
Nava Zarabian, jugenschutz.net, Mainz
Dr. Julian Junk, Universität Potsdam
Moderation: Said Haider, Datteltäter, Berlin

B3. Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – Radikalisierung als Herausforderung für die Jugendhilfe
Florian Endres, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
André Taubert, Legato - Fach- und Beratungsstelle für religiös begründete Radikalisierung, Hamburg
Moderation: Martin Langebach, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn

B4. Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden
Holger Schmidt, Arbeitsgemeinschaft Deradikalisierung des Gemeinsamen Terrorabwehrzentrums, München
Verena Raatz, Violence Prevention Network, München
Moderation: Jana Kärgel, Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn

15:45 – 16:15 Uhr: Pause

16:15 – 16:45 Uhr: Abschluss Prävention im Rampenlicht
Kirstin Hess, Junges Schauspiel Düsseldorf
Moderation: Marfa Heimbach, Islamwissenschaftlerin, Köln

16:45 – 17:45 Uhr: Abschied
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln