30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Veranstaltungsdokumentation (September 2018)

1918-1938-2018: Beginnt ein autoritäres Jahrhundert?



Autoritäre Tendenzen breiten sich aus, in Europa und weltweit. Die internationale Tagung "1918-1938-2018. Dawn of an Authoritarian Century?" hat auf Schlüsseldaten des 20. Jahrhunderts geblickt und danach gefragt, welche Antworten die historischen Erfahrungen für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bereithalten. (© 2018 Bundeszentrale für politische Bildung)

2018 wurden mehrere einschneidende Ereignisse der jüngeren europäischen Geschichte als Jahrestage mit unterschiedlicher Intensität in Erinnerung gerufen: das Ende des Ersten Weltkriegs (1918), der "Anschluss" des bereits als Kanzlerdiktatur erodierten Österreichs, die Zerschlagung der demokratischen Tschechoslowakei durch das Münchner Abkommen sowie die zunehmende Entrechtung und Diskriminierung von Jüdinnen und Juden im nationalsozialistischen Deutschen Reich, die in den verheerenden Novemberpogromen ihren orchestrierten und gewalttätigen Ausdruck fanden (1938).

Vor dem Hintergrund gegenwärtiger Entwicklungen, die die parlamentarische Demokratie zunehmend infrage stellen, wurden auf der internationalen Konferenz "1918-1938-2018: Beginnt ein autoritäres Jahrhundert?" der Bundeszentrale für politische Bildung und des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Wien verschiedene Aspekte der historischen Ereignisse in unterschiedlichen Längs- und Querschnitten sowie unter wechselnden räumlichen und geopolitischen Perspektivierungen in den Fokus genommen.

Weitere Informationen zur Tagung (in englischer Sprache) finden Sie zusätzlich auch auf der Tagungswebsite.

Ein paar Impressionen...

Am Morgen des Auftakttages der Tagung.Der erste Kongresstag.Der erste Kongresstag.Eine Tagung in historischen Gemäuern.Eröffnung der Tagung.Das Publikum verfolgt die Eröffnungsrede.Keynote von Margret MacMilan.Diskussion im ersten Schwerpunkt zwischen den Keynote-Vortragenden Oliver Schmitt und Margret MacMillan.Lockere Pausengespräche am ersten Kongresstag im Schloss Eckartsau.Führung durch das ehemalige Jagdschloss.Diskussionen in den Panels des ersten Tagungstages.Heinz Fischer (r.), ehemaliger Bundespräsident Österreichs auf dem Weg zum Kaminabend-Gespräch am ersten Tagungsabend.Kaminabend-Gespräch zur historischen Last des Jahres 1918 für die Gegenwart.Diskussion am ersten Tagungstag.Abschluss des ersten Tagungstages.

Stimmen aus der Tagung

Aus der Mediathek

Der Beginn eines autoritären Zeitalters?

Prof. Oliver Rathkolb und Hans-Georg Golz im Gespräch


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Aus der Mediathek

1918 – 1938 – 2018 – Beginn eines autoritären Jahrhunderts?


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln