zurück 
17.12.2018

Mela Chu

Redaktion Bundeskongress am 17.12.2018

Mela Chu. (© Lena Böhm)

ist das Bindeglied für kreatives Denken und der Wirtschaft.
Mit ihrer ehemaligen Galerie für junge Kunst hat sie Inspiration und Kreativität vermittelt und dabei die Anliegen der beiden „Welten“ – der Wirtschaft und der bildenden Kunst – verbunden. Hier kann Innovation beginnen.

Als Beraterin und Dozentin für Creative Management und Digitaler Transformation hilft sie Unternehmen sich auf den Wandel einzustellen und die Unsicherheiten der Zukunft zu meistern – eine Fähigkeit, die Künstlerinnen und Künstler schon lange besitzen.

Ihr größtes Anliegen ist es, mehr Menschlichkeit in die Wirtschaft zu bringen und hält darüber Vorträge, um zu inspirieren. Workshops hält sie, um zur Tat zu schreiten.

Mehr Infos: http://blckswn.de/
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln