zurück 
1.11.2019

38. bpb:forum "Polnische Spuren in Deutschland"

Lesung und Gespräch mit den Autoren des bpb-Zeitbilds Dieter Bingen, Andrzej Kaluza und Peter Oliver Loew

Am 30. Oktober 2018 präsentieren die drei Autoren des Zeitbildes "Polnische Spuren in Deutschland" ausgewählte Geschichten im bpb:medienzentrum Bonn. Dabei richten sie ihren Fokus nicht nur auf die für ganz Deutschland relevanten Themen, sondern vor allem auf die polnische Präsenz in NRW.

Plakat der Lesereise "Polnische Spuren in Deutschland" (© bpb)


Polen in Deutschland - das ist eine Geschichte mit unendlich vielen Facetten. Das umfangreiche Lesebuchlexion "Polnische Spuren in Deutschland", das in der Zeitbild-Reihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb erschienen ist, widmet sich dieser Geschichte.

Das Buch zeigt an ausgewählten Beispielen von A bis Z auf unterhaltende und erhellende Art und Weise, wie Polinnen und Polen und "polnische" Orte die Geschichte und die Gegenwart Deutschlands prägen. Dabei geht es nicht nur um Bekannte(s) - Berlin, Ruhrpolen, Pflegekräfte oder Lukas Podolski -, sondern auch und vor allem um das Unbekannte, um Aspekte, die nicht augenscheinlich mit Polen in Verbindung gebracht werden.

bpb-Zeitbild-Autor Andrzej Kaluza im Gespräch. (© bpb)


Im Rahmen der Buchpräsentation am 30. Oktober 2018 im bpb:medienzentrum in Bonn stellten die drei Autoren nicht nur die für ganz Deutschland relevanten Themen vor, sondern gingen vor allem auf die polnische Präsenz in Nordrhein-Westfalen ein: die wechselvolle Geschichte der "Ruhrpolen", den 1922 in Bochum gegründeten Bund der Polen in Deutschland, die gegenwärtigen Migrationsströmungen und die erfolgreiche Integration hunderttausender "Aussiedler" in den 1970er und 1980er Jahren beispielsweise.

Im Anschluss an die Lesung luden wir unsere Besucherinnen und Besucher zu einem kleinen Empfang mit musikalischer Begleitung ein. Wir haben uns sehr über das große Interesse gefreut.

bpb-Zeitbild-Autoren Dieter Bingen und Andrzej Kaluza bei der Vorstellung ihres Buches. (© bpb)




Das Zeitbild "Polnische Spuren in Deutschland" wurde am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt konzipiert und von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb herausgegeben. Die Lesereise wird von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit gefördert.

Das Buch finden Sie auch in unserem Shop.

Hören Sie in den Audiomitschnitt der Veranstaltung:

(© 2018 Bundeszentrale für politische Bildung)

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln