2Russland hinter Gittern

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Alexandr, links, saß 20 Jahre im Gefängnis. Er will nicht sagen warum. Mord sei es nicht gewesen. Ruslan Wachaparow, rechts, möchte den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte auf die Situation in russischen Gefängnissen aufmerksam machen.
Alexandr, links, saß 20 Jahre im Gefängnis. Er will nicht sagen warum. Mord sei es nicht gewesen. Ruslan Wachaparow, rechts, möchte den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte auf die Situation in russischen Gefängnissen aufmerksam machen. (© Elena Kuch)