zurück 
28.1.2015

Irmela von der Lühe im Gespräch

Hartmut Bomhoff am 27.01.2015

Irmela von der Lühe von der Freien Universität in Berlin über das richtige Maß an Empathie mit den Opfern des Holocausts, über ein verfehltes Zeitzeugenprogramm und über die Eventisierung einer Erinnerungskultur.

Redaktionell empfohlener externer Inhalt "YouTube" von www.youtube.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von www.youtube.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden
Irmela von der Lühe kann sich den Eventcharakter beim Besuch von Gedenkstätten nicht erklären.
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln