Format

Podium/Vortrag



What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

(© bpb)


Einst waren die Vereinigten Staaten von Amerika Vorbild des Westens, wie es schien der ganzen Welt. Heute jedoch häufen sich die kritischen Stimmen, auch im eigenen Land. Die inzwischen in Berlin etablierte und stark nachgefragte Veranstaltungsreihe der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb beleuchtet beide Seiten des Amerikabildes und wirft dabei einen Blick auf die fortwährende Faszination, die das Land immer noch ausübt, sowie analysieren wir mit Experten und Expertinnen aktuelle Problemstellungen und Außenperspektiven.

Ein Land, welches sich Vielfältigkeit bereits im Gründungsmotto ("E Pluribus Unum – Aus Vielen Eines") auf die Fahne schrieb und immer mal wieder irritiert, kann nur durch einen interdisziplinären Ansatz verstanden werden. Aus diesem Grund befasst sich die USA-Reihe der bpb mit Aspekten der Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, um diese einzelnen Bereiche nach und nach zu einem vielfältigen Gesamtbild Amerika zusammenzusetzen und dessen Wahrnehmung in Europa kritisch zu reflektieren. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bietet die Veranstaltungsreihe verschiedene Themenabende zu bestimmten Schwerpunkten an.

Wegen der mittlerweile sehr großen Nachfrage nach dieser USA-Reihe wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Folgen Sie uns auf Twitter: @Whatsup_US @Whatsup_US



Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungsdokumentationen

Fast vierhundert Teilnehmer füllten die Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte.Annähernd vierhundert Teilnehmer füllten die Friedrichstadtkirche fast bis auf den letzten Platz.Thomas Krüger, der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung eröffnet den Abend.Ein Podium mit Crister Garrett, Carla Marinucci, Christoph von Marschall, Melinda Crane, Saba Ahmed sowie Luis Alvarado v.l.n.r..Moderator Christoph von Marschall und die „demokratische Fraktion“ mit Crister Garrett und Carla Marinucci.Ein Kommentar von Tatjana Vogt, Mitglied der Jungen DGAP – Deutsche Gesellschaft Für Auswärtige Politik.Moderatorin Melinda Crane und die "republikanische Fraktion" mit Luis Alvarado und Saba Ahmed.Blick vom Podium aus in einen Teil der Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt zu Berlin.Das Podium mit Vertretern aus dem demokratischen Umfeld (links), das Moderatorenduo (Mitte) und aus dem republikanischen Umfeld (rechts).Am Ende der Veranstaltung besteht für das Publikum immer Gelegenheit zu Gesprächen mit den Experten und Expertinnen.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln