CleaRTeaching - Eine Weiterbildung zum Umgang mit Radikalisierungsprozessen im schulischen Kontext

Informationsveranstaltung zu der Weiterbildung CleaRTeaching
Anmelden

(© Aktion Gemeinwesen und Beratung e. V.)


Wie erkenne ich Radikalisierungsprozesse an der Schule? Und wie reagiere ich pädagogisch angemessen darauf?

Diese Fragen stehen im Zentrum des Weiterbildungsprojektes CleaRTeaching, das von September 2021 bis April 2022 stattfindet und Lehrkräften sowie Schulsozialarbeiter/-innen aus den Bundesländern Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Bayern offensteht.

CleaRTeaching ist ein praxisnahes und wissenschaftlich fundiertes Projekt zum Umgang mit salafistischen und rechtsextremen Haltungen im schulischen Kontext. Die Weiterbildung stellt eine Ergänzung zu bereits vorhandenen schulischen Beratungskonzepten dar und kann an Strukturen der Beratungsteams, Kriseninterventionsteams und die Schulsozialarbeit andocken.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird CleaRTeaching von dem Projektteam selbst vorgestellt. Schließlich gibt es auch Raum für Fragen und Austausch.

Weitere Informationen zu CleaRTeaching und dem Bewerbungsverfahren: https://www.clearing-schule.de/

Termin

20.05.2021, von 14:00 bis 16:00

Termin herunterladen

Ort

Zoom

Für

Lehrer/-innen und Schulsozialarbeiter/-innen

Veranstalter

Aktion Gemeinwesen und Beratung e. V.

Anmeldung

Anmelden
Teilnahmegebühr: keine

Anmeldung bei

Bitte melden Sie sich bis zum 18.05.2021 an.

Kontakt

Aktion Gemeinwesen und Beratung e.V.
Himmelgeister Str. 107
40225 Düsseldorf
Tel: +49 152 341 556 43
Email: lisa.kiefer@die-agb.de

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln