Format

Seminar/Workshop



Tafkir statt Takfir # Reflexion statt Exklusion

Eine Seminarreihe des Netzwerks VERSTÄRKER

Viele Aktive in der Bildungs-, Jugend- und Präventionsarbeit sind entweder mit breitem Wissen über islamistische Radikalisierung oder mit Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen in der Ansprache und Aktivierung bildungsbenachteiligter und partizipationsferner Jugendlicher ausgestattet.

Die bpb bietet nun verschiedene qualifizierende Seminare bzw. Workshops an, die zu einer Verbindung beider Bereiche sowie zu einem Austausch von Theorie und Praxis beitragen soll. Die Seminarreihe ist Teil einer thematischen Erweiterung der Angebote und Perspektiven des "Netzwerks Verstärker" und stellen eine Reaktion auf wahrgenommene Bedarfe und Unsicherheiten der Praxis dar.

In diesem Jahr wird die Reihe insgesamt vier digitale Seminare sowie zwei Seminare in Präsenz beinhalten.

Rückblick: 2018 fanden in dieser Reihe die Workshops "Sozialraum und Lebenswelt", "Auf der sicheren Seite?" und "Ya Ayyuha al-Kafirun.." statt. Die Seminare aus dem Jahr 2019 finden sich in der Terminübersicht als PDF-Icon PDF-Download. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Reihe im Jahr 2020 nur in abgespecktem Umfang stattfinden (eine Präsenzveranstaltung im September und ein digitales Seminar im November).



** Tafkir bedeutet "Nachdenken"; Takfir bezeichnet die unter Islamist*innen verbreitete Praxis, andere Musliminnen und Muslime zu Ungläubigen (Kuffar) zu erklären. Eine säkularisierte Übersetzung könnte dementsprechend lauten: Reflexion statt Exklusion.

Workshops

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln