Kinoseminare bei der SchulKinoWoche Sachsen-Anhalt

Jetzt anmelden für einen Kinobesuch mit Gespräch vom 15. bis zum 17.11.2021
Anmelden (extern)


In zwei Kinoseminaren wird Medienpädagoge Stefan Stiletto vor den Filmen eine kurze Einführung geben und Fragestellungen aufwerfen. Nach der Vorführung gibt es nähere Informationen zur Produktionsgeschichte des jeweiligen Films und ein analytisches Gespräch, in dem es um Inhalte, Gestaltung und Realitätsbezug der Filme geht. Darüber hinaus sollen die Seminare Denkanstöße vermitteln und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, erste Gedanken zu formulieren und inhaltliche Dinge zu diskutieren.

"Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück"
Termin: Montag, 15.11.2021 um 8:30 Uhr im Brühl Cinema Zeitz
Anmeldung: https://www.schulkinowoche-th-st.de/kinos-programm/zeitz/

"Milla meets Moses"
Termin: Montag, 15.11.2021 um 9:30 Uhr im Brühl Cinema Zeitz
Anmeldung: https://www.schulkinowoche-th-st.de/kinos-programm/zeitz/

"Mein Lotta Leben - Alles Bingo mit Flamingo"
Termin: Dienstag, 16.11.2021 um 9:30 Uhr im Cine Circus Köthen
Anmeldung: https://www.schulkinowoche-th-st.de/kinos-programm/koethen/

"Erdmännchen und Mondrakete"
Termin: Dienstag, 16.11.2021 um 10:30 Uhr im Cine Circus Köthen
Anmeldung: https://www.schulkinowoche-th-st.de/kinos-programm/koethen/

Ablauf der Kinoseminare: Außerdem:
Im Rahmen des diesjährigen Sonderprogramms »60 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei: Von Gastarbeiter*innen zu Mitbürger*innen Lebensrealitäten im deutschen Film« gibt die Medienpädagogin Sarina Lacaf ein Kinoseminar zu zwei der gezeigten Filme:

"Spuren - Die Opfer der NSU"
Termin: Mittwoch, 17.11.2021 um 9:45 Uhr im Cineplex Naumburg
Anmeldung: https://www.schulkinowoche-th-st.de/kinos-programm/naumburg/

"Almanya - Willkommen in Deutschland"
Termin: Mittwoch, 17.11.2021 um 10:15 Uhr im Cineplex Naumburg
Anmeldung: https://www.schulkinowoche-th-st.de/kinos-programm/naumburg/

Das Sonderprogramm vereint Filme von Regisseur*innen aus der zweiten und dritten Migrant*innengeneration. Sie zeigen Geschichten des Alltags, Familien- und Herkunftserzählungen, berichten von Zugehörigkeit und Ausgrenzungserfahrungen und beleuchten Fragen der eigenen Identität. Die Filme finden Bilder für eine Migrationsgesellschaft, in denen monokulturelle Zuschreibungen von außen auf das transkulturelle Selbstbild der Protagonist*innen treffen - zugleich zeigen sie auch, dass Marginalisierung und Mehrfachdiskriminierung den deutsch-türkischen und deutsch-kurdischen Alltag noch immer begleiten. Das Filmprogramm wurde gemeinsam mit der Filmwissenschaftlerin und Regisseurin Canan Turan von der Vision Kino gGmbH und der Bundeszentrale für politische Bildung kuratiert.

Bitte planen Sie für Filmgespräche 30-45 Minuten mehr Zeit im Anschluss an den Film ein.

Programm

Termin

15.11.2021 bis 17.11.2021

Termin herunterladen

Ort

Brühl Cinema
Domherrenstr. 5
06712 Zeitz

und

Cine Circus Köthen
Weintraubenstraße 15
06366 Köthen

und

Cineplex Naumburg
Jakobsring 5
06618 Naumburg an der Saale

Für

Schulklassen

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung, SchulKinoWoche Sachsen-Anhalt, Vision Kino

Anmeldung

Anmelden (extern)

Kontakt

SchulKinoWoche Thüringen I Sachsen-Anhalt
c/o Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ
Anger 37
99084 Erfurt

Ansprechpartnerin: Katrin Birnschein
E-Mail: birnschein@schulkinowochen.de

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln