zurück 
1.10.2011

Was ist ein Ego-Shooter?

Bei Ego-Shootern steuert man die permanent kämpfende Spielfigur in der "Ich-Perspektive" durch zerbombte Städte, tötet Gegner und sabotiert Anlagen oder Einrichtungen. Auf dem Bildschirm sieht man die Hand des Kämpfers mit der Waffe, die durch die Perspektive quasi zur Hand des Spielers wird. In der Regel muss bei linearem Spielablauf eine bestimmte Mission erfüllt werden.

  • Zurück zur Wissen interaktiv-Seite
  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln