Filmische Begleitung der "Aktion12"

von: Christian Plähn

Dokumentation des Projekts "Aktion12", das mit ca. 60 Jugendlichen und jungen Erwachsenen im November 2012 in Berlin stattgefunden hat.

Inhalt

Es wird der Verlauf des gesamten Projektwochenendes dokumentiert. Die teilnehmenden Jugendlichen treffen am Freitag in ihrer Unterkunft in Berlin und dem Jugendzentrum "Pumpe" ein, wo das Projekt stattfindet. In O-Tönen von Saskia Mey (Referentin bpb), Julia Pfinder (Projektleiterin) und Kirsten Genenger (Moderatorin) wird das Projekt erklärt. Währenddessen sieht man die Jugendlichen beim Anhören der Begrüßungsvorträge und dem anschließenden Kennenlernen. Am ersten Abend wird mit einem Reisebus eine Sightseeing-Tour unternommen. Am folgenden Tag finden verschiedene Workshops statt. Die Workshop-Leiter erläutern deren jeweilige Inhalte, während die TeilnehmerInnen an Computern und Plakatbögen arbeiten, miteinander diskutieren, Texte schreiben und Choreographien einstudieren. Am Abend werden die Ergebnisse präsentiert: Einige der Jugendlichen rappen, andere halten Vorträge vor der gesamten Gruppe. Tags darauf veranstalten TeilnehmerInnen einen Flashmob am Berliner Bahnhof, präsentieren Plakate und verabschieden sich dort schließlich voneinander.

Weitere Informationen

  • Kamera: Christian Plähn, Julia Sophie Matyschik

  • Schnitt: Christian Plähn

  • Redaktion: Christian Plähn

  • Produktion: 11.2012

  • Spieldauer: 00:11:12

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Themen

Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln