Während die Unruhen in der Ostukraine anhalten, realisiert Russland auf der Krim eine Reihe von Infrastrukturprojekten. Neben den aktuellen Entwicklungen des Konflikts behandelt die 201. Ausgabe der Ukraine-Analysen zudem die Autonomiebestrebungen der Volksrepubliken Donezk und Luhansk sowie die humanitäre Lage vor Ort.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln