zurück 
24.10.2019

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Studieren in der DDR

In der DDR durfte nicht jede/-r studieren. Bei der Auswahl spielte die soziale Herkunft und die politische Einstellung eine große Rolle. Die Hochschulpolitik des SED-Regimes verfolgte das Ziel, parteiloyale Bürger/-innen auszubilden und die junge Generation zu disziplinieren.

Mehr dazu: Studieren in der DDR (bpb.de)



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln