zurück 
24.10.2019

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Wahlbetrug

Am 7. Mai 1989 fanden in der DDR die Kommunalwahlen statt. Bei dieser Wahl stand nur die Nationale Front zur Auswahl – also der Zusammenschluss aller Parteien und Massenorganisationen. Unabhängige Wahlbeobachter/-innen aus der Bevölkerung konnten bei der Stimmenauswertung deutlich mehr Nein-Stimmen zählen, als am späten Abend des 7. Mai 1989 öffentlich bekannt gegeben wurden.

Mehr dazu: Wahlbetrug (bpb.de)



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln