zurück 
24.10.2019

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Westpaket

Als "Westpakete" bezeichnete man Postsendungen, die Leute aus der BRD an Freunde und Verwandte in der DDR schickten. Sie enthielten Geschenke wie Kleidung, Süßigkeiten oder Kaffee. Handelsware oder Geld durfte nicht verschickt werden. Auch Tonträger, Bücher oder Zeitschriften zu verschicken war verboten. Die "Westpakete“ sind zwar bekannter, aber Geschenke wurden auch in die andere Richtung – von Ost nach West – verschickt. Und auch die BRD kontrollierte die Post teilweise.
Mehr dazu: https://www.mdr.de/zeitreise/interview-brd-kontrolliert-westpakete100.html



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln