Forum

Seit 1989/90 ist der Buchmarkt gesättigt von Erinnerungsschriften ostdeutscher Akteure. Können sie als ein Versuch verstanden werden, sich in die Gesellschaft des wiedervereinigten Deutschlands zu integrieren? Ebenfalls sehr stark von der DDR-Vergangenheit geprägt ist der Umgang der Partei "Die Linke" in Kultusfragen. Ihr Verhältnis zu den Kirchen ist äußerst ambivalent.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln