zurück 
23.1.2014

Wie veränderten sich die Geburtenzahlen in den Bundesländern? (1990-2012)

In den ostdeutschen Bundesländern kam es nach der Wiedervereinigung zu einem regelrechten Geburteneinbruch. Auch in den westdeutschen Flächenländern und in Bremen sind die Geburtenzahlen seit 1990 durchgehend gefallen.

Mit Ausnahme Sachsens stagniert die Geburtenentwicklung in Ostdeutschland seit dem Jahr 2000 auf niedrigem Niveau. Im Saarland sank die Anzahl der Geburten sogar um 40 Prozent. Nur in Berlin und Hamburg wurden in den letzten Jahren wieder etwas mehr Kinder geboren.

Veränderung der Geburtenzahlen Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/ (bpb)



Diese Grafik finden Sie im Text "Herausforderungen für die Bildungspolitik: Demografischer Wandel" von Horst Weishaupt.
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln