zurück 
16.2.2016

Glossar

Von Advocacy bis Warlords: Das Glossar erläutert wichtige Schlagwörter zum Thema.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Demarkationslinie

Demarkationslinie ist der terminus technicus für eine vorläufig vereinbarte Grenzziehung zwischen Staaten. Dabei handelt es sich meist um die vertraglich fixierte Vorstufe vor der endgültigen formal rechtlichen Festschreibung des Grenzverlaufs – z.B. nach Grenzveränderungen infolge eines Krieges bzw. Waffenstillstands. Eine Demarkationslinie kann dann zu einem Dauerzustand werden, wenn sich die betroffenen Staaten aufgrund von Gebietsstreitigkeiten nicht auf den endgültigen Verlauf der Grenze verständigen können.




Fußnoten

1.
Galtung, Johan/Ruge, Mari Holmboe (1965): The Structure of Foreign News. The Presentation of the Congo, Cuba and Cyprus Crisis in Four Norwegian Newspapers, in: Journal of Peace Research, No. 2, S. 64–91.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln