Wider die Unterordnung des Holocausts unter einen universalistischen Völkerrechtsfundamentalismus

Vortrag von Natan Sznaider

Der Professor für Soziologie in Tel Aviv stellt die Verallgemeinerung des Holocausts als Menschheitsverbrechen und dessen damit verbundene Entkontextualisierung in Frage.

Inhalt

Der Vortrag wurde gehalten auf der Konferenz "Der Holocaust im transnationalen Gedächtnis" am 11. Dezember 2006 im dbb-Forum in Berlin.

Weitere Informationen

  • Produktion: 12.2006

  • Spieldauer: 00:13:25

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Themen

Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln