Bildungsinländer

Als Bildungsinländer_innen werden ausländische Studierende an deutschen Hochschulen bezeichnet, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben.

(Quelle: IQ Netzwerk Niedersachsen)

Zurück zur Startseite: Glossar Migration – Integration – Flucht & Asyl

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln