Generalsekretariat des Rates

Das G. ist der organisatorische Unterbau des Ministerrates der EU. Es unterstützt die Arbeit des Rates auf 4 Ebenen:

• in den Ausschüssen,

• im Ausschuss der Ständigen Vertreter (COREPER),

• im Ministerrat und

• im Europäischen Rat.

Das G. sorgt für den reibungslosen Ablauf der Arbeiten des Rates. Dies umfasst u. a. die technische und inhaltliche Vorbereitung der Sitzungen sowie Übersetzungs- und Dolmetscherdienste. Das G. arbeitet insbesondere der Präsidentschaft zu, wenn es um die Erarbeitung von Kompromissen, z. B. im Rahmen von Regierungskonferenzen, geht. Es untersteht dem Generalsekretär des Rates (seit 2015 der Däne Jeppe Tranholm-Mikkelsen) und umfasst neben seinem Kabinett den Juristischen Dienst und 8 Generaldirektionen mit 2.889 Bediensteten (Stand: Dezember 2019).

Literatur


aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: J. Õispuu

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln