Schuman, Robert

[* 29.6.1866 · † 4.9.1963] frz. Politiker elsäss.-luxemb. Herkunft (Mouvement Républicain Populaire). Bereits vor dem 2. Weltkrieg politisch aktiv. 1947 Ministerpräsident von Frankreich. Von 1948 bis 1952 Außenminister. 1958 erster Präsident des Europäischen Parlamentes. Nicht zuletzt aufgrund persönlicher Erfahrungen mit Deutschland vor dem 1. Weltkrieg und in der Zwischenkriegszeit setzte sich S. nach dem 2. Weltkrieg für eine dt.-frz. Verständigung ein. Der von ihm 1950 vorgelegte Schuman-Plan schlug die Europäisierung der westeurop. Montanindustrien vor und führte zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (Montanunion). S. gilt als einer der Gründerväter der EU.

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: V. Conze

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln