Bullenfalle

Wenn Börsenkurse über bereits einmal erreichte Höchststände hinaussteigen, vor allem in einem länger anhaltenden Aufwärtstrend, kann dies sehr gefährlich werden. Es kann sich nämlich eine Bullenfalle herausbilden. Das bedeutet, dass Kurse nach einem meistens recht heftigen Anstieg genauso heftig wieder fallen können.

Wenn Kurse fallen und möglicherweise sogar neue Tiefststände markieren, muss das nicht unbedingt so weitergehen. Der Trend kann sich auch, z. B. bei einer deutlichen Verbesserung der Fundamentaldaten, schnell ändern. Man spricht dann von einer Bärenfalle.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln