Börsenordnung

die Satzung einer Börse, die von der Landesregierung genehmigt sein muss. Die Börsenordnung bestimmt, wer die Börse leitet, welche Geschäfte innerhalb der Börse abgeschlossen werden können, welche Voraussetzungen jemand mitbringen muss, um an der Börsenversammlung teilnehmen zu können, und auf welche Weise die Wertpapierkurse festgesetzt werden.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln