Index

statistische Messzahl, mit der durchschnittliche Veränderungen wirtschaftlicher Größen wie z. B. Preis- oder Produktionsentwicklungen auf unterschiedlichen Wirtschaftsgebieten gegenüber einem früheren Zeitpunkt beschrieben werden. Indizes werden in der Wirtschaftsstatistik vor allem dann eingesetzt, wenn z. B. Preisentwicklungen für eine Vielzahl von unterschiedlichen Waren und Gütern wie Heizöl, Rindfleisch oder Mieten in einer einzigen Zahl dargestellt werden sollen. Wichtige Indizes sind der Verbraucherpreisindex (siehe dort),der Deflator des Bruttosozialprodukts oder der Investitionsgüterindex. Die Kursentwicklung an verschiedenen Wertpapiermärkten wird ebenfalls durch Indizes angegeben, z. B. Aktienindizes.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln