Maestro-Karte

besondere Scheckkarte, die seit 2002 die EC-Karte (siehe dort) abgelöst hat. Mit der Maestro-Karte sind weltweit Barabhebungen an Geldautomaten möglich; außerdem ist die Karte ein sicheres bargeldloses Zahlungsmittel bei knapp 14 Mio. Einzelhandelsunternehmen. Innerhalb Europas sind Einkäufe mit der Maestro-Karte gebührenfrei; außerhalb Europas werden Gebühren erhoben. Die typischen Funktionen der EC-Karte bleiben auch bei der Maestro-Karte erhalten.

Das Symbol für das weltweite Zahlungssystem ist ein blauer und ein roter Kreis, die sich überschneiden und das Wort Maestro in sich tragen. Wie bei der EC-Karte werden die Maestro-Karten mit den Bankkarten z. B. von Bankenorganisationen wie der VR-Bankcard der Volks- und Raiffeisenbanken oder der Sparkassencard der Sparkassen verknüpft.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln