rote Zahlen

Wenn ein Unternehmen im Jahresabschluss Verluste aufweist, schreibt es rote Zahlen; der Gegenbegriff sind schwarze Zahlen, also mindestens kein Verlust bzw. erzielte Gewinne.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln