Genfer Flüchtlingskonvention

(© bpb)

Ein Gesetz in dem Rechte für Flüchtlinge stehen.

Genf ist eine Stadt in der Schweiz.
In Genf haben die Vereinten Nationen vereinbart,
welche Rechte Flüchtlinge haben.
Flüchtlinge sind Menschen.
Menschen, die ihre Heimat verlassen,
weil sie Angst um ihr Leben haben.
Die Vereinbarung heißt Genfer Flüchtlingskonvention.
Sie erklärt die Menschenrechte für Flüchtlinge.

Sehr viele Staaten auf der ganzen Welt haben
die Genfer Flüchtlingskonvention unterschrieben.
Die Genfer Flüchtlingskonvention sagt zum Beispiel:
Flüchtlinge dürfen nicht in Staaten zurückgeschickt werden,
in denen sie bedroht werden.

Sie gilt auch in Deutschland
und in den anderen Staaten Europas.
Deshalb bekommen Flüchtlinge in Deutschland Schutz.

Zurück zur Startseite: einfach POLITIK. Lexikon in einfacher Sprache

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln