BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Quago/Quango

[engl.: Abkürzungen für Quasi-governmental Organization bzw. Quasi-non-governmental Organization] Zunehmend mehr politisch aktive Organisationen lassen sich weder eindeutig dem staatlich-öffentlichen noch eindeutig dem privaten wirtschaftlichen Bereich zuordnen; sie reagieren damit auf den in der politischen Praxis häufig fließenden Übergang zwischen staatlicher (Verwaltungs-)Organisation und privater (Unternehmens-)Organisation.

1) Als Quago werden Organisationen bezeichnet, die zwar der Rechtsform nach dem staatlichen Bereich zuzuordnen sind, faktisch jedoch nicht nach den Prinzipien der öffentlichen Verwaltung arbeiten, sondern selbstständig tätig sind.

2) Quangos sind der Rechtsform nach nicht staatliche Organisationen, die faktisch jedoch staatliche Aufgaben erfüllen bzw. von staatlichen Institutionen weitgehend beeinflusst werden (z. B. die Wohlfahrtsverbände in DEU, das Rote Kreuz (Rotes Kreuz)).

Siehe auch:
Verwaltung
Unternehmen
Institution
Wohlfahrtsverbände
Rotes Kreuz
Non-Governmental Organization (NGO)

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln