BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Wirtschaftssektoren

In den Wirtschaftswissenschaften werden üblicherweise drei W. unterschieden: a) Der primäre Sektor (auch: Urproduktion) umfasst die Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft. In einer weiten Definition zählen hierzu auch der Bergbau und die Erdölförderung. b) Der sekundäre oder industrielle Sektor umfasst Handwerk und Industrie (produzierendes und verarbeitendes Gewerbe), die Energiewirtschaft und die Wasserversorgung. c) Der tertiäre oder Dienstleistungssektor umfasst Handel, Banken, Versicherungen, Verkehr und Öffentlicher Dienst.

Siehe auch:
Öffentlicher Dienst
Dienstleistung/Dienstleistungsgesellschaft

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln