zurück 
9.10.2013

Verteilung der Zweitstimmen

Insgesamt entfielen bei der Bundestagswahl 15,7 Prozent der Stimmen auf Parteien, die nicht im Bundestag vertreten sind. Darunter auch die FDP mit 4,8 Prozent der Zweitstimmen und die AfD mit 4,7 Prozent.

Klicken Sie auf die Grafik, um das PDF zu öffnen. (bpb) Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/


Fakten



24 Parteien schafften 2013 den Einzug in den 18. Deutschen Bundestag nicht. Neben der FDP und der AfD haben auch die Piraten mit 2,2 Prozent der Zweitstimmen, die NPD mit 1,3 Prozent und die Freien Wähler mit 1,0 Prozent mehr als jeden hundertsten Wähler für sich gewinnen können. Alle Parteien, die den Einzug in den 18. Deutschen Bundestag verfehlten:

Datenquelle



Der Bundeswahlleiter
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln