Es geht nicht ohne sie


Elizabeth Harvey hielt am zweiten Konferenztag den Vortrag "Frauen und Volksgemeinschaft" Einen Textbeitrag dazu finden Sie hier.

i

Im Interview: Elizabeth Harvey

Elizabeth Harvey

Elizabeth Harvey ist Professorin für Neuere Geschichte an der Universität Nottingham, UK. Sie forscht zur Geschlechtergeschichte und zur Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert, insbesondere zum Nationalsozialismus und zur Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Ausgewählte Veröffentlichungen: Zwischen Kriegen: Nationen, Nationalismen und Geschlechterverhältnisse in Mittel- und Osteuropa 1918-1939, (hrsg. mit Johanna Gehmacher und Sophia Kemlein), Osnabrück, 2004; Women and the Nazi East: Agents and Witnesses of Germanization, New Haven/London, 2003 (dt. Titel: Der Osten braucht dich! Frauen und nationalsozialistische Germanisierungspolitik, Hamburg, 2010). Zurzeit forscht sie zu internationalen Kontakten von nationalsozialistischen Frauen- und Mädchenorganisationen und zur fotografischen Dokumentation der nationalsozialistischen Umsiedlung deutscher Minderheitengruppen während des Zweiten Weltkriegs.







Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln