2Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Zurück zum Artikel
13 von 14
b0\Bildtext: Der deutsche katholische Theologe Clemens August Graf von Galen in einer undatierten Aufnahme. Von Galen, seit 1933 Bischof von Münster, wurde für sein mutiges Verhalten im Kirchenkampf während der nationalsozialistischen Herrschaft bekannt. Unter anderem protestierte er 1941 in drei berühmt gewordenen Predigten gegen die Beschlagnahmung von Klöstern zu Parteizwecken, er prangerte öffentlich Gestapo-Keller und Konzentrationslager an und wandte sich gegen die von den Nationalsozialisten veranlaßte Euthanasie und Tötung von Geisteskranken. Nach dem Krieg wurde der "Löwe von Münster" zum Kardinal ernannt. Clemens August Graf von Galen wurde am 16. März 1878 in Dinklage geboren und starb am 22. März 1946 in Münster (Westfalen).
Clemens August Graf von Galen in einer undatierten Aufnahme. Von Galen, der ab 1933 Bischof von Münster war, wurde für sein mutiges Auftreten gegen den Nationalsozialismus bekannt. Nach dem Krieg wurde der "Löwe von Münster" zum Kardinal ernannt. (© picture-alliance)