zurück 
15.1.2013

Einleitung

"VorBild" ist ein Angebot zur Vermittlung politischer Bildung an Förderschulen. Dort ist politische Bildung eine Ausnahme, denn in den meisten Bundesländern gibt es keinen Politikunterricht für Förderschüler. Aus demokratischer Perspektive wird so eine problematische Entwicklung festgeschrieben: Die fehlende Verankerung politischer Bildung führt zu einer geringen Beteiligung von (ehemaligen) Förderschülern an politischen Prozessen. Ihre Interessen werden immer weniger politisch vertreten. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, werden im Projekt "VorBild" zielgruppengerechte Unterrichtsmaterialien entwickelt.

Lebendige politische Bildung an Förderschulen


Sie stärken zunächst die grundlegenden Kompetenzen für demokratische Handlungsbefähigung: Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und soziale Kompetenzen. An diese Grundlage schließen sich dann die spezifischen Angebote der lebensweltlich orientierten politischen Bildung an, etwa zu "Demokratie und Partizipation" oder zur "Vermittlung von Grund- und Menschenrechten".

"VorBild" stellt Lehrkräften in mehreren Modulen Vorschläge für den Unterrichtsablauf und Arbeitsmaterialien zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot durch Filme: Einige zeigen den Lehrkräften zur Vorbereitung Beispiele von der Anwendung der Module in Förderschulen. Andere Filme sind direkt für den Einsatz im Unterricht konzipiert. Eine Übersicht über die Filme gibt es in der Mediathek der bpb.

"VorBild" beinhaltet zum einen Materialien für Lehrkräfte, die noch wenige Erfahrungen in der didaktischen Behandlung des sozialen Lernens in ihrer Unterrichtspraxis haben. Zum anderen richtet sich "VorBild" aber auch an Pädagogen, die bereits andere Programme zum sozialen Lernen im Unterricht eingesetzt haben und darauf aufbauend politische Bildung anbieten möchten.

Die Module eignen sich besonders für den Einsatz im Unterricht der Jahrgangsstufen 5 bis 7 und sind auch auf DVD erhältlich.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln