Dossier

Freihandel versus Protektionismus



Globalisierung unter neuen Vorzeichen

Die "My country first"-Rhetorik hat zuletzt enorm an Zuspruch gewonnen. Staaten wie die USA, die einst maßgeblich zum Aufbau eines internationalen Handelsregimes beigetragen haben, ziehen sich auf isolationistische Positionen zurück. Ist der jahrzehntelange Siegeszug der Globalisierung damit beendet oder tritt sie nur in eine neue Phase ein? Welche Rolle werden die EU oder China künftig bei der Gestaltung des Welthandels spielen? Die folgenden Beiträge beleuchten den aktuellen Stand des Globalisierungsprozesses und der internationalen Handelspolitik.

Zukunft der Globalisierung

Debatte

Welthandel Digitalisierung

Ist die Globalisierung am Ende?

Ist die Globalisierung am Ende oder macht sie nur Pause? Und hat sich der Welthandel vielleicht nur vom klassischen Güterverkehr zum internationalen Datenverkehr verschoben?

US-Handelspolitik unter Trump

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln