Suche im Shop

Inhalt

Abhängig von Mücken und Tropenbäumen? Vielen leuchtet ein, dass menschliches Leben auf ein zuträgliches Klima, gesunde Böden, reine Luft und sauberes Trinkwasser angewiesen ist. Biodiversität bedeutet mehr als das: Sie umfasst die genetische Vielfalt, den Artenreichtum und die unterschiedlichsten Ökosysteme der Erde, und unser Wohlergehen ist auf das Engste mit ihr verbunden: Ernährung und wirksame Medizin für die Weltbevölkerung hängen vom Zusammenspiel zahlloser Organismen oberhalb und unterhalb der Erdoberfläche ab. Für ein erträgliches Erdklima ist der Erhalt der globalen Ökosysteme, vor allem der Meere und der Wälder unabdingbar. Intakte Böden bieten Schutz vor Fluten, Dürren und Erosion. Städte bleiben bewohnbar, wenn sie sich gegen biologische Verödung und Überhitzung wappnen. Frauke Fischer und Hilke Oberhansberg erklären anschaulich und eindringlich die zentrale Rolle, die das Netzwerk der Natur für menschliches Leben spielt, und was für seinen Erhalt getan werden kann. Unser Überleben hänge davon ab, wie gut es aktuell und zukünftig gelingt, die biologische Vielfalt zu bewahren, zumindest nicht weiter zu (zer)stören.

  • http://www.bpb.de/gesellschaft/umwelt/«


  • Autorin: Frauke Fischer / Hilke Oberhansberg, Seiten: 224, Erscheinungsdatum: 12.11.2021, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10720

    Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln