Der Islam in Russland

Seit dem 7. Jahrhundert ist der Islam auf russischem Staatsgebiet im Nordkaukasus verbreitet. Damit ist er älter als die erste Christianisierung des Landes. Aber lässt sich die Religion mit dem immer wieder aufflammenden Widerstand gegen die russische Staatsmacht verbinden? Die Analysen versuchen dazu eine multiperspektivische Betrachtung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln