Dossier

Russland



Die Präsidentschaftswahl

Am Sonntag, dem 18. März 2018, fand die Präsidentschaftswahl in Russland statt. Die Opposition ist gespalten, die erneute Wahl Wladimir Putins galt schon vorab als sicher. Doch eine geringe Wahlbeteiligung kann die Legitimität des autoritären Regimes in Frage stellen. Eine Analyse über die Bedeutung der Wahlen für das politische Regime in Russland.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln