zurück 
12.10.2011

Putins dritte Amtszeit / Russische Klimaschutzpolitik

Auf dem Kreml-Parteitag hat Präsident Medwedew Putin als Kandidaten für die Präsidentenwahlen 2012 vorgeschlagen. Ein neuer Führungsstil ist nicht zu erwarten und könnte sich angesichts der verschärften Situation im Land zum Problem entwickeln.

Wladimir Putin und Dmitrij Medwedew. Foto: AP

Seit 2009 verfolgt die russische Regierung im Rahmen ihrer Modernisierungsbestrebungen auch eine Verbesserung der Energieeffizienz. Hierzu wurden ambitionierte Ziele gesteckt sowie aktiv Partnerschaften mit der EU, einzelnen Mitgliedsstaaten sowie Unternehmen in der EU entwickelt. Fraglich bleibt jedoch die Dauerhaftigkeit dieser Bemühungen. Auch müssen die top-down-Manier der russischen Modernisierungsbemühungen und die institutionellen Schwierigkeiten kritisch bewertet werden.

Alle Tabellen und Grafiken zu den Russland-Analysen 226 finden Sie in der PDF-Icon PDF-Version (1.296 KB).
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln